Keller

AUSBAUTECHNIK

Was im Keller passiert

Hochwertige, natürliche und gut verträgliche Weine benötigen keine Zusätze. Wir geben ihnen die Zeit und die Aufmerksamkeit, die sie zum Reifen brauchen: lange Maischestandzeit der Trauben, behutsames Pressen, kontrolliert Gären dürfen, viel Ruhe – das tut dem Weißwein gut. Bei all unseren Roten wollen die Beeren vom Stilgerüst getrennt werden und liegen dann so lange auf der Maische, bis der Gärprozess ihnen die wertvollen Inhalte wie Farbstoffe, Aromen und Tannine entlockt hat. Nach 14 bis 28 Monaten Reifezeit in Holzfässern beweisen die Rotweine, was in ihnen steckt. Ein Geheimtipp sind unsere elegant-würzigen Pinots nach burgundischem Vorbild – sie genießen einen sehr guten Ruf und sind so in Deutschland nicht überall zu finden. Gute Gründe für ein Kennenlernen, finden Sie nicht auch?