Riesling ist unter anderem auch bekannt als der "König der deutschen Weißweine" - mit Recht! Ob der auf Bundsandstein gewachsene, mineralisch, feinfruchtig- filigrane Rieslingtyp mit interessanter Säure oder der auf tiefgründigerem Löss-Lehmboden gewachsene Riesling, der eine komplexe Frucht nach Apfel, Zitrone oder Grapefruit mit sich bringt, Riesling ist vielfältig, wie nur wenige andere Rebsorten. Der Boden ist ein großer Einflussfaktor, der sich mit viel Arbeit und Können, im Charakter des Weines wiederspiegelt. Von den 23380 Hektar mit Reben bepflanzte Fläche in der Pfalz, nimmt der Riesling 5455 Hektar ein. Seit 2008 ist die Pfalz die weltweit größte Rieslingregion.